[1008] Von gelehrten Tieren [Mattia]

Das Archiv. Alte Forenspiele landen hier.

Moderatoren: Toma Ianos Navodeanu, Acacia

Benutzeravatar
Brimir
Gangrel
Beiträge: 1711
Registriert: Do 21. Jan 2016, 13:52

Re: [1008] Von gelehrten Tieren [Mattia]

Beitrag von Brimir » Di 12. Feb 2019, 16:09

"Nein... den Anschein hat es nicht gemacht. Und, wenn wir mal ganz ehrlich sind... sie waren während eines Krieges auf der Seite der Angreifer auf dem Boden der Domäne der Prinzessin von Genua." Brimir nickte dann. "Ich werde die Berichte durchsehen. Vielleicht finde ich ja etwas über ihre Absichten heraus. Wenn ihre Herausgabe für Genua und für unsere höchst verehrte Majestät in Ordnung ist werden es die gesamten Berichte, die ich dir übergeben kann... ansonsten werde ich sehen, was ich daraus entnehmen kann und was dir dennoch hilfreich sein wird."

Der Nordmann zuckte auf die anschließende Frage die Schulter. "Es gehen Gerüchte von Dämonenanbetern umher... Kainiten, die sich dunklen Mächten verschreiben. Ich weiß nicht, was da dran ist und wie schlimm die Bedrohung für Genua wirklich ist. Das versuche ich gerade raus zu finden. Aber das war nicht das einzige Mal, dass ich einen so seltsamen Tod sah... und die Vernichtung von Fabrizio habt ihr ja ebenfalls gesehen. Aber selbst das wirkte mehr wie ein Lasombra... ... als die Seneschall von Godeoc."
"Eines Jeden Rücken ist ungeschützt, es sei denn, er hat einen Bruder."
Grettirs Saga

Benutzeravatar
Il Canzoniere
Erzähler
Beiträge: 5559
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 20:22

Re: [1008] Von gelehrten Tieren [Mattia]

Beitrag von Il Canzoniere » Sa 9. Mär 2019, 00:37

Zum Thema der Berichte nickte er lediglich, als ob dies durchaus etwas sei mit dem man zufrieden sein könne. Und das quittierte er auch mit eben diesem Nicken in dem durchaus etwas wie ein Dank stecken mochte.

Als der Gangrel auf die Dämonenanbeter zu sprechen kam, runzelte er nachdenklich die Stirn. Dann atmete er tief durch und schüttelte den Kopf. "Du weißt sicher das ich in Pavia früher Geissel war. Ich habe eine Reihe Kainiten gejagt und genau im Auge behalten wer sich in der Domäne aufgehalten hat und wer nicht. Es ist irgendetwas im Busch. Da bin ich mir sicher. Auch meine Kontakte in Mailand haben mir das bestätigt. Ich weiß nur nicht genau was. Dieser Liktor den sie ausgepeitscht haben als ich Genua erreichte, irgendwie ist diese Geschichte mit den Dämonenanbetern verknüpft. Es geht etwas vor sich. Aber ich bin mir nicht sicher was. Ich weiß das dein Clan Probleme hat. Irgendjemand dreht eure Leute um. Die Salubri stecken auch mit drin, wobei sie eher die Gegenpoisition einnehmen und die dunklen Mächte bekämpfen wie ich das sehe. Und dann sind da noch die Lasombra. Aus denen werde ich nicht schlau. Die Hälfte von ihnen bekämpft die Teufelsanbeter. Und die andere Hälfte lässt sie gewähren. Ich habe außerdem von einer Zusammenkunft jener unheiligen Monstren gehört. Irgendwo in Norditalien soll es stattfinden. Nur wann und wo weiß ich nicht. Versuche ich gerade herauszufinden. Aber die Invasion der Tedesci macht es nicht unbedingt leicht. Die Ventrue trampeln über jede Spur, decken die Teufel besser als jeder dämonische Zauber. Hast du einen vertrauenswürdigen Kontakt in deren Lager? Zwecks einer potentiellen Zusammenarbeit zu diesem Thema?"
Er wirkte grüblerisch. Als ob ihm die gesamte Angelegenheit nicht schmecken würde...

Benutzeravatar
Brimir
Gangrel
Beiträge: 1711
Registriert: Do 21. Jan 2016, 13:52

Re: [1008] Von gelehrten Tieren [Mattia]

Beitrag von Brimir » Mi 13. Mär 2019, 01:02

Brimir dankte Mattia für diese Erkenntniss und verneinte seine Frage nach vertrauenswürdigen Ventrue, als Gäbe es soetwas neben Aurore gar nicht. Dass er später auf einen solchen treffen würde, konnte er 1008 noch nicht ahnen. Die Beiden unterhielten sich noch eine Weile über die Baali und die Zusammenhänge, ehe sie den informativen Abend ausklingen ließen und sich eines Tages wieder treffen wollen. Dann verschwanden sie in der Nacht.
Finitus
Mattia und Brimir treffen sich nach dem Hof, um sich über einige Dinge auszutauschen. Zu den wichtigen Gesprächsthemen zählen die Exekution der sizillianischen brujah, der Tod der ehemaligen Seneschall und die aufkommende Bedrohung der Baali. Man verspricht sich weitere Informationen zu sammeln und in der Zukunft auszutauschen.
"Eines Jeden Rücken ist ungeschützt, es sei denn, er hat einen Bruder."
Grettirs Saga

Gesperrt